verschiedenste feine Rotbiere aus Franken

Rotbier hat eine lange Tradition in der Welt der Biere. Gebraut wurde und wird es meist in Franken und Belgien, wobei sich hier die Brauweisen sehr unterscheiden. In Franken und Deutschland ist ein Rotbier meist ein untergäriges Bier, welches seine Farbe durch speziell geröstete Karamellmalze oder Farbebier erhält. Meist malzig, süffig und fein hopfig, lässt es sich sehr gut trinken. Vom Mundgefühl her eher vollmundig und gehaltvoll. Belgische Rotbiere schmecken eher fruchtig sauer und werden meist mit obergäriger Hefe und Milchsäurebakterien vergoren. Die Rotfärbung erhält das Bier meist durch lange Lagerung im Eichenholzfass.


süffiges Rotbier mit weniger Alkohol
ab 2,15 € * Gewicht 0.9 kg
malzig süffiges Rotbier
ab 2,75 € *
Urtypisches fränkisches Rotbier der Brauerei Eller
ab 1,95 € * Gewicht 0.9 kg
süffiges Rotbier
ab 2,65 € * Gewicht 0.9 kg
rotes, kräftiges schmeckendes, unfiltriertes Lagerbier
ab 2,25 € * Gewicht 0.9 kg
saisonale Rotbierspezialität
ab 2,15 € * Gewicht 0.9 kg
rotes, kräftiges schmeckendes, unfiltriertes Lagerbier
ab 1,95 € * Gewicht 0.9 kg